Agility Joy Gin Tonic

 

Rufname: Gin


Wurfdatum: 12.05.2009


Farbe: schwarz-weiß


Untersuchungen: CEA / Kat frei; HD A


Bilder                                     

Begleithundeprüfung am 12. März 2011

Erster Agility-Turnierstart: 22.04.2011 (in Schweden)

Aufstieg in die A2: 24.07.2011

Aufstieg in die A3: 27.11.2011

Körklasse I


Ausstellungserfolge:

  1. -21.02.2010 CAC Buchholz i.d. Nordheide - V3 (Edith Soltesz)

  2. -06.06.2010 CACIB Neumünster - G (Hans E. Pedersen)

  3. -05.09.2010 CAC Kaltenkirchen - V3 (Roswitha Ploehn)



Bisherige sportliche Ergebnisse:

  1. -Teilnahme an den Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein: 2012

  2. -Teilnahme an der Clubsiegerprüfung des CfBrH: 20012 und 2013

  3. -Teilnahme am Finale des Stadtmusikanten-Cups Bremen: 2011

  4. -Teilnehmer am Finale des Kingsmoor-Cup in Dänemark: 2012 (Platz 3)

  5. -Teilnahme am Finale der Norwegian Open 2012

  6. -Teilnahme an den WM-Qualifikationen: 2013



Gin ist unser kleiner Sonnenschein. Sie ist immer gut gelaunt, begrüßt jeden freudig und ist auch sehr verschmust - vor allem auf dem Sofa. Sie hatte es in der ersten Zeit etwas schwer, da Flash nicht wirklich damit einverstanden war, dass da jetzt noch ein neuer Hund bei uns eingezogen ist, zumal Holly ja auch noch nicht so lange da war. Vor allem, weil er noch nicht erkannt hatte, dass es ein Mädchen war ;-) Mittlerweile haben wir ja auch die erste Läufigkeit hinter uns und Flash hat es begriffen. Es wird zwar nicht miteinander gespielt, wie mit Holly, aber gekuschelt und sich gegenseitig geputzt.


Bei Gin gibt es den berühmten An- und Aus-Schalter. Matthias hat sie tagsüber mit im Büro, da liegt sie den lieben langen Tag unterm Schreibtisch und schläft.

Auch zuhause ist sie nicht so überdreht. Wenn einer mal in einen anderen Raum geht, dann wird aber schon mal geschaut, was man denn da wohl macht. Sobald sie aber in den Garten geht, oder besser noch zum Agility geht, dann ist sie völlig elektrisiert. Sie will arbeiten, springen, rennen, spielen und gefallen - und das alles auf einmal. Das ist aber nicht so einfach. Man muss sie dann einmal kurz zur Ordnung rufen, dann ist auch gut und man kann super mit ihr arbeiten.