Holly III. Queen of Eskalony

 
 

Holly ist eine verrückte, verschmuste Maus, die aber auch verdammt gerne küsst ;-) Da sie kurz nach ihrem Einzug bei uns läufig wurde, hat Flash sie sofort in sein Herz geschlossen und die beiden haben auch viel miteinander gespielt. Sie kann aber auch eine kleine Zicke sein, die beim Toben den anderen gerne mal in den Hintern zwickt, aber selten. Im Agility finden wir immer besser zusammen, zum Glück ist sie identisch mit Flash ausgebildet, aber im Leistungsstand eben noch nicht ganz so weit. Daran wird aber immer weiter gefeilt. Sie arbeitet manchmal einfach noch präziser als Flash. Während er einem auch mal einen kleinen falschen Fingerzeig verzeiht und das Gerät hinterfragt, lässt sie sich noch schwer davon abbringen, das vermeintlich falsche Gerät zu arbeiten. Aber wie heißt es, „Übung macht den Meister“, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;-)


Nachdem wir das HD-Ergebnis von Holly bekamen und den ersten Schock überwunden hatten, stellte sich natürlich auch die Frage, ob sie weiterhin im Agility laufen darf. Das ist aber zum Glück kein Problem, solange sie sauber springt und das tut sie ;-)


Ich hätte zwar gerne gesehen, was für Welpen aus der Verpaarung Flash / Holly entstanden wären, aber es sollte halt nicht so sein. Ich würde sie aber um nichts in der Welt hergeben, auch wenn sie manchmal zu viel und nass küsst ;-)

Rufname: Holly


Wurfdatum: 10.01.2007


Farbe: schwarz-weiß


Untersuchungen: CEA / Kat frei; HD C


Bilder                                    

Begleithundeprüfung am 09. November 2008

Erster Agility-Turnierstart: 03.01.2009

Aufstieg in die A2: 16.01.2010

Aufstieg in die A3: 04.07.2010


Ausstellungserfolge:

  1. -01.06.2008 CACIB Neumünster - SG (Sontje Peplow)

  2. -07.09.2008 CAC Kaltenkirchen - V1 (Klaus Frankenberger)

  3. -22.03.2009 CAC Bad Fallingbostel - V (Mark Wibier)


Bisherige sportliche Ergebnisse:

  1. -Teilnahme an den Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein: 2011 und 2012

  2. -Teilnahme an der Clubsiegerprüfung des CfBrH: 2012 und 2013

  3. -Teilnahme an der Deutschen Mannschafts-Meisterschaft: 2011

  4. -Teilnehmer am Finale für den Champion des Nordens: 2009, 2010 und 2011 (Platz 8 in 2011)